Der 14. Mai 2024, ein ungwöhnlich wolkiger Tag in Las Palmas de Gran Canaria

Heute war ein ungewöhnlich wolkiger Tag in Las Palmas de Gran Canaria. Die übliche strahlende Sonne wurde von einer dicken Wolkendecke verdeckt, die den Himmel grau und bedeckt erscheinen ließ. Die Temperaturen lagen dennoch mild bei etwa 22 Grad Celsius, aber die fehlende Sonne machte sich in einer etwas kühleren Atmosphäre bemerkbar.

Am Morgen war der Strand von Las Canteras weniger bevölkert als üblich. Diejenigen, die den Strand besuchten, genossen immer noch den feinen Sand und das ruhige Meer, aber die Sonnenanbeter waren heute in der Minderheit. Einige mutige Surfer wagten sich trotz der bedeckten Bedingungen ins Wasser, um die Wellen zu reiten.

Entlang der Promenade spazierten die Menschen, aber die Stimmung war ruhiger und gedämpfter als sonst. Die Cafés und Restaurants waren ebenfalls weniger belebt, und viele Gäste saßen drinnen, um dem kühleren Wetter zu entgehen.

Am Nachmittag blieb der Himmel weiterhin bedeckt, und es gab keine Anzeichen für eine baldige Aufheiterung. Die geplanten Outdoor-Aktivitäten wurden möglicherweise verschoben oder abgesagt, da niemand Lust hatte, im kühlen und bewölkten Wetter zu verweilen.

Mit Einbruch der Dunkelheit wurde es noch kühler, und die Straßen von Las Palmas de Gran Canaria waren ruhiger als gewöhnlich. Die üblichen lebhaften Straßenszenen und das Nachtleben wurden von den Bewohnern und Touristen aufgrund des Wetters vermieden.

Insgesamt war es ein ungewöhnlich trüber Tag in Las Palmas de Gran Canaria, der die übliche Sonneninselatmosphäre etwas gedämpft hat. Dennoch bot er Gelegenheit, die Stadt auf eine andere, ruhigere Weise zu erleben und sich an die Vielseitigkeit des Wetters auf den Kanarischen Inseln zu erinnern.

1 Gedanke zu „Der 14. Mai 2024, ein ungwöhnlich wolkiger Tag in Las Palmas de Gran Canaria“

Kommentare sind geschlossen.